Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
elektronik:dht11_sensor_mit_arduino_ethernet_shield_und_thingspeak [2016/02/12 22:13]
octoate [Software] Satzbau
elektronik:dht11_sensor_mit_arduino_ethernet_shield_und_thingspeak [2016/02/12 22:17] (aktuell)
octoate [ThingSpeak] Satzbau
Zeile 87: Zeile 87:
 </​code>​ </​code>​
  
-Um die ThingSpeak API nutzen ​zu können, muss sowohl die Kanalnummer (Channel Number) und der API Key definiert werden. Beides kann auf der ThingSpeak Webseite nach dem Anlegen eines Kanals gefunden werden. Im Quelltext sieht das dann etwa so aus (nein, das sind keine echten Daten ;-)):+Damit man die ThingSpeak API nutzen ​kann, muss sowohl die Kanalnummer (Channel Number) und der API Key definiert werden. Beides kann auf der ThingSpeak Webseite nach dem Anlegen eines Kanals gefunden werden. Im Quelltext sieht das dann etwa so aus (nein, das sind keine echten Daten ;-)):
 <code c> <code c>
 unsigned long myChannelNumber = 12345; unsigned long myChannelNumber = 12345;
Zeile 98: Zeile 98:
 </​code>​ </​code>​
  
-In meinem Fall möchte ich gleichzeitig zwei Werte (Fields) bei ThingSpeak aktualisieren - die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Im Schritt vorher (siehe "DHT Sensor"​) haben wir bereits die Werte aus dem Sensor ausgelesen. Die Werte müssen nun nur noch in der API angelegt ​werden ​und an ThingSpeak gesendet werden. Das machen wir aber natürlich nur dann, wenn die Sensordaten erfolgreich ausgelesen werden konnten. Mittels der "​setField(...)"​ Methode der ThingSpeak API können die einzelnen Felder (Fields) in einem Kanal (Channel) gesetzt werden. Das Absenden der Daten erfolgt dann mit der Methode "​writeFields(...)",​ die als Übergabeparameter die Kanalnummer (Channel Number) und den API Key bekommt. Da ThingSpeak in der kostenlosen Version nur Aktualisierungen nur in 15 Sekunden Schritten erlaubt, wird am Ende noch ein "​dely(20000)"​ angehängt - das reicht für meine Zwecke auf jeden Fall aus..+In meinem Fall möchte ich gleichzeitig zwei Werte (Fields) bei ThingSpeak aktualisieren - die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Im Schritt vorher (siehe "DHT Sensor"​) haben wir bereits die Werte aus dem Sensor ausgelesen. Die Werte müssen nun nur noch in der API angelegt und an ThingSpeak gesendet werden. Das machen wir aber natürlich nur dann, wenn die Sensordaten erfolgreich ausgelesen werden konnten. Mittels der "​setField(...)"​ Methode der ThingSpeak API können die einzelnen Felder (Fields) in einem Kanal (Channel) gesetzt werden. Das Absenden der Daten erfolgt dann mit der Methode "​writeFields(...)",​ die als Übergabeparameter die Kanalnummer (Channel Number) und den API Key bekommt. Da ThingSpeak in der kostenlosen Version nur Aktualisierungen nur in 15 Sekunden Schritten erlaubt, wird am Ende noch ein "​dely(20000)"​ angehängt - das reicht für meine Zwecke auf jeden Fall aus.
 <code c> <code c>
 if (chk == DHTLIB_OK) if (chk == DHTLIB_OK)
elektronik/dht11_sensor_mit_arduino_ethernet_shield_und_thingspeak.txt · Zuletzt geändert: 2016/02/12 22:17 von octoate
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0